FANDOM


Frankreich
FranceInfobox
Rundfunk Flag of FranceFrance 3 (1999—)

RTF (1956–64)

ORTF (1965–74)

TF1 (1975–81)

Antenne 2 (1983–92)

France 2 (1993–98)

Bestes Ergebnis 1.: 1958, 1960, 1962, 1969, 1977
Schlechteste Ergebnis Unterste: 2014
Die Auswahlmethoden Vorauswahl (1957-1959, 1961, 1970, 1973 1976-1981, 1983-1987, 1999, 2000, 2005-2007, 2014)

Interne Auswahl (1956-1958, 1960, 1962-1969, 1971-1972, 1975, 1988-1998, 2001-2004 2008-2013)

Externe Links
Auf Eurovision.tv Eurovision.tv
Offizielle Website FR3

Frankreich ist eines der erfolgreichsten Länder in der Eurovision Liedwettbewerb und hat den Wettbewerb 56 Mal seit ihrem Debüt auf den ersten Wettbewerb im Jahr 1956 trat Frankreich ist einer von nur sieben Ländern auf den ersten Wahlen präsent zu sein, und hat nur war von zwei Wettbewerben in seiner Geschichte, fehlt 1974 und 1982 Wettbewerbe fehlen. Trotz der Contest erscheinen seit über 50 Jahren hat Frankreich nie stattgefunden letzten, obwohl sie am Ende einem zweiten Platz zu fünf Mal dauern. 

Frankreich hat durch eine Reihe von Rundfunkanstalten, die Eurovision auf die Französisch präsentiert gegangen. Von 1956 bis 1964 war die RTF Französisch Broadcaster. ORTF übernahm von RTF 1965, Eurovision und zeigte bis 1973 TF1 übernahm von ORTF 1975-1981, als sie sich zurückzogen. Antenne 2 übernahm von TF1 im Jahr 1983 und der Beta Version, France Télévisions, ist der aktuelle Sender Französisch von 1992. 

Mit der Einführung der Halbfinale im Jahr 2004, Frankreich 4, von 2005 stellt die Eurovision Song Contest Halbfinale mit France 3 weiterhin eine Auswahl für den Teilnehmer Song organisieren und präsentieren den Eurovision Song Contest Finale. 

Frankreich ist eines der Länder, die nicht nur alle Songs komplett in Englisch durchgeführt haben.

TeilnehmerenBearbeiten

Jahr Künstler Lied Finale Punkte Halbfinale Punkte
1956 Mathé Altéry Le temps perdu 2 N/A Keine Halbfinale
Dany Dauberson Il est là
1957 Paule Desjardins La belle amour 17
1958 André Claveau Dors, mon amour 1 27
1959 Jean Philippe Oui, oui, oui, oui 3 15
1960 Jacqueline Boyer Tom Pillibi 1 32
1961 Jean-Paul Mauric Printemps, avril carillonne 4 13
1962 Isabelle Aubret Un premier amour 1 26
1963 Alain Barrière Elle était si jolie 5 25
1964 Rachel Le chant de Mallory 4 14
1965 Guy Mardel N'avoue jamais 3 22
1966 Dominique Walter Chez nous 16 1
1967 Noëlle Cordier Il doit faire beau là-bas 3 20
1968 Isabelle Aubret La source 3 20
1969 Frida Boccara Un jour, un enfant 1 18
1970 Guy Bonnet Marie-Blanche 4 8
1971 Serge Lama Un jardin sur la terre 10 82
1972 Betty Mars Comé-comédie 11 81
1973 Martine Clemenceau Sans toi 15 65
1974 Nicht konkurrieren
1975 Nicole Rieu Et bonjour à toi l'artiste 4 91 Keine Halbfinale
1976 Catherine Ferry Un, deux, trois 2 147
1977 Marie Myriam L'Oiseau et L'Enfant 1 136
1978 Joël Prévost Il y aura toujours des violons 3 119
1979 Anne Marie David Je Suis L'Enfant Soleil 3 106
1980 Profil Hé, hé M'sieurs dames 11 45
1981 Jean Gabilou Humanahum 3 125
1982 Nicht konkurrieren
1983 Guy Bonnet Vivre 8 56 Keine Halbfinale
1984 Annick Thoumazeau Autant d'amoureux que d'étoiles 8 61
1985 Roger Bens Femme dans ses rêves aussi 10 56
1986 Cocktail Chic Européennes 17 13
1987 Christine Minier Les mots d'amour n'ont pas de dimanche 14 44
1988 Gérard Lenorman Chanteur de charme 10 64
1989 Nathalie Pâque J'ai volé la vie 8 60
1990 Joëlle Ursull White and Black Blues 2 132
1991 Amina Annabi C'est le dernier qui a parlé qui a raison 2 146
1992 Kali Monté la riviè 8 73
1993 Patrick Fiori Mama Corsica 4 121 1992 beteiligte sich
1994 Nina Morato Je suis un vrai garçon 7 74 Keine Halbfinale
1995 Nathalie Santamaria Il me donne rendez-vous 4 94
1996 Dan Ar Braz & L'Héritage des Celtes Diwanit Bugale 19 18 11 55
1997 Fanny Sentiments Songes 7 95 Keine Halbfinale
1998 Marie Line Où aller 24 3
1999 Nayah Je Veux Donner Ma Voix 19 14
2000 Sofia Mestari On Aura Le Ciel 23 5
2001 Natasha St-Pier Je n'ai que mon âme 4 142
2002 Sandrine François Il faut du temps 5 104
2003 Louisa Baïleche Monts et Merveilles 18 19
2004 Jonatan Cerrada À chaque pas 15 40 Mitglied der Big Four
2005 Ortal Chacun pense à soi 23 11
2006 Virginie Pouchain Il était temps 22 5
2007 Les Fatals Picards L'amour à la française 22 19
2008 Sébastien Tellier Divine 19 47
2009 Patricia Kaas Et s'il fallait le faire 8 107
2010 Jessy Matador Allez Ola Olé 12 82
2011 Amaury Vassili Sognu 15 82 Mitglied der Big Five
2012 Anggun Echo (You and I) 22 21
2013 Amandine Bourgeois L'Enfer et Moi 23 14
2014 Twin Twin Moustache 26 2
2015